DIE VEREINIGUNG

DER STÄMME.

Wie kann man eine Kultur retten? Wie kann man Stämme vereinen, die seit hunderten von Jahren getrennt sind? Vor allem nicht irgendeine Kultur. Eine Kultur, die der westlichen Zivilisation fast unbekannt ist und eine uralte Sprache spricht. Die Lebenskust der Koguis hat sehr wenig gemeinsam mit der Art und Weise, wie die Mehrheit der Menschen ihr Leben leben und wie sie die Welt wahrnehmen. Eine Kultur, die neben einem Feuerzeug und einem Topf buchstäblich wie zu Beginn der Zeit lebt. Es ist wenig bekannt über die Kogui, die Wiwa und die Arhuacos.

Die Koguis sind der Stamm, der die "alte" Lebensweise beibehält. die Arhuacos Stamm ist der am weitesten fortgeschrittene in Kommunikation, Organisationen und Handel mit dem Rest der Welt. Die indigenen Stämme handeln mit sehr hohen Qualitäten von Kaffee, Kakao, Panela (Zuckerrohr) und Mochillas (handgefertigte, sehr schöne und robuste Taschen). Um diese einzigartige, wunderbare und mystische Kultur der Jaguare zu bewahren, so nennen sie sich selbst , müssen wir zuerst von ihnen wissen. Warum? Weil die Sierra Nevada von Santa Marta das Herz der Welt ist: Das weltweit wichtigste Naturschutzgebiet mit der höchsten Anzahl an bedrohten Säugetierarten, Vögeln und Amphibien auf der ganzen Erde. Wie ist es möglich, dass fast niemand von der Sierra Nevada von Santa Marta weiß? Die Berge erheben sich von der weissen Küstenlinie bis auf 5775 Meter. Die Sierra ist ein einzigarteiger  tropischer Wald auf einer Fläche von 1742 km, fer  nur für fortgeschrittene Kletterer und Abenteurer geeignet ist. Die Stämme haben den Kontakt mit den "zivilisierten" vermieden, wie die Jaguare diejenigen nennen, die die weisse Kleidung des Stammes abgelegt haben und in einer westlichen Lebensweise leben. Dies ist sehr verständlich, wenn man bedenkt, dass die letzten 400 Jahre ihrer Geschichte tiefe Narben hinterlassen haben, die noch zu heilen sind. Der Pakt umfasst drei Aspekte. Rettung des Nationalparks Sierra Nevada von Santa Marta, das Wissen der Casiques und Mamas (Verwalter und Oberhäuter des Territoriums und des Stammes) und die Einheit der Stämme. Unsere Antwort ist der Einheits- und Friedensvertrag ohne Verhandlungen und Fragen, regelmäßige Aufzeichnungen des Wissens der Mamas, die Interaktion mit anderen Beschützern unersetzlicher Naturschutzgebiete und die Organisation der Einheit der indigenen Gemeinschaften der Sierra Nevada in Berlin. Wir achten und schützen die indigenen Rechte auf Unversehrtheit ihres Territoriums und ihr Recht auf ein ungestörtes Leben, unterstützen sie bei in ihren Bemühungen und Anstrengungen zum Schutz der  Sierra Nevada von Santa Marta, indem wir die Schönheit der Biodiversität des Lebens des UNESCU Nationalparkes mit der Welt teilen und sie dabei unterstützen, die Schäden, die durch Unwissenheit und mangelnde Aufmerksamkeit verursacht wurden, zu beheben. Von wem? Von uns allen. Es ist unsere Verantwortung und Pflicht als Weltgemeinschaft, für die unersetzlichen Naturschutzgebiete zu sorgen. Es bereichert nicht nur unser Leben, sich der Schönheit des Lebens auf unserem Planeten bewusst zu werden, es ist auch der einzige Weg, diese Quellen des Lebens vor dem Aussterben zu bewahren:  Zusaamenarbeit unabhängiger Naturschützer.  Durch die Vereinigung der Koguis, Wiwas und Arhuacos ist der "SUNTRIBE" angekommen. Wir sind diejenigen, die das größte Netzwerk von Sorgfalt und Aufmerksamkeit aller Zeiten zusammen erschaffen, um den Planeten Erde zu beschützen. Wie? Einheit. Ohne Fragen und Verhandlungen. Wenn es um das Wohlergehen des Planeten geht, sind alle Unterschiede und Schwierigkeiten, zu einem guten Ende kommen. Das globale Netzwerk unabhängiger Naturschutzorganisationen und Wohltäter der unersetzbaren Naturschutzgebiete ist der perfekte Beginn dieser neuen Blütezeit des Planeten Erde.

 

WILLKOMMEN IM SUN TRIBE

PARTNERS.

JOIN MAMAJERU!

 Get the Latest News & Updates